Koblenz

Koblenz Deutsches Eck
Koblenz kurfürstliches Schloss
Koblenz Festung Ehrenbreitstein

Willkommen am Mittelrhein

Koblenz gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und steht bis heute im Zeichen seiner ereignisreichen Geschichte und einzigartigen Kultur.

Die mehr als 2.000 Jahre alte Stadt gehört zu Recht zum Weltkulturerbe Mittelrhein und hat viel zu bieten und ist ein ausgesprochen tolles Reiseziel für Geschichts- und Kulturinteressierte, neugierige Abenteurer, Paare und Familien mit Kindern. 

Gehen Sie auf Entdeckungstour.

Das Deutsche Eck

Anziehungspunkt für Touristen und Wahrzeichen der Stadt Koblenz. Das Deutsche Eck erhielt seinen Namen durch die Ansiedlung des Deutschen Ordens im Jahre 1216 an der Mündung von Rhein und Mosel.

Im Jahr 1897 wurde an dieser Stelle das Monument eines Reiters errichtet, welches als Denkmal für den Deutschen Kaiser Wilhelm I. dient. Dieser hatte durch die Einigung Deutschland nach 3 Kriegen herbeigeführt.

Koblenz – Altstadt

Der Altstadt ist die Urzelle der Stadt Koblenz und umfasst das Siedlungsgebiet der römischen Gründung vom 9. Jh. v. Chr. bis 1890. Heute lockt die Altstadt mit vielen Restaurants, Kneipen und Geschäften an. Schöne Fachwerkhäuser wechseln sich mit prunkvollen Barockbauten ab, malerische Plätze und Cafés laden zum Verweilen ein. Ob die berühmte Reiterstatue zu Ehren Kaiser Wilhelms I. oder das imposante Kürfürstliche Schloss Koblenz– es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten in der Koblenzer Altstadt.

Ausflüge mit Kindern

In der Sommerzeit bieten sich ganz besonders das Freibad Oberwerth am Rhein befindlich und alternativ der Stadtstrand an der Mosel an. Hier fühlen sich neben den Kindern auch die gesamte Familie aller Altersstufen wohl.

Ganzjährig sehr angenommen ist das Forsthaus Remstecken und auch das Forsthaus Kühkopf im Koblenzer Stadtwald.